Skip header
Stiftung Kunst und Natur gGmbH | Nantesbuch
Nantesbucher Moortage: Das Moor in der Literatur

Nantesbucher Moortage: Das Moor in der Literatur

Vom Schauerort zum schützenswerten Raum – eine Exkursion in die literarischen Moore mit Joana van de Löcht
10/22/2022
Sat 6:00 PM
Langes Haus
Karpfsee 12, Bad Heilbrunn

Zwei Thementage zum Moor mit führenden Moor-Experten, mit Literatur, Musik, Tanz, Kunstgeschichte und Spaziergängen in Nantesbuch.

„O schaurig ist’s über’s Moor zu gehen“ – so beginnt das wohl bekannteste Moorgedicht, das unser Bild von Sümpfen und Mooren auch heute noch prägt. Der Blick in die Literaturgeschichte zeigt jedoch, dass Feuchtgebiete über die Jahrhunderte ganz unterschiedliche Vorstellungen weckten: Vom Krankheitsherd und einer zu bezwingenden Wildnis zum Schauplatz der Schauerliteratur bis hin zum schützenswerten Naturraum, von dem unsere Zukunft abhängen mag. Die Exkursion über 300 Jahre Moorliteratur wird durchgeführt von Joana van de Löcht.

Nantesbucher Moortage

Moore sind geheimnisvoll – als Landschaften voller Mythen sind sie Gegenstand von Kunst und Literatur. Doch Moore zeichnen sich auch durch eine einzigartige Artenvielfalt aus und spielen beim Klimaschutz eine herausragende Rolle. Auf dem Gelände der Stiftung Kunst und Natur finden sich Hochmoore, Übergangsmoore und Niedermoore, die Teil der Moorachse vom Kochelsee bis Deining sind. Historisch entstammen sie dem Becken eines nacheiszeitlichen Schmelzwassersees. An zwei Tagen rückt das Moor in Wissenschaft, Kultur und Kunst in den Mittelpunkt: mit führenden Moor-Experten, mit Literatur, Musik, Tanz, Kunstgeschichte und natürlich viel Natur.

Durchgängig an zwei Tagen vor Ort zu erleben: Moorfilme, das Paludy Tiny-House aus nachwachsenden Rohstoffen und ein 20 minütiger Audio-Walk mit Texten und Musik zum Moor.

Eine Kooperation mit der Succow Stiftung und dem Zentrum für Umwelt und Kultur im Kloster Benediktbeuern. Die Nantesbucher Moortage sind Teil der #andersOutdoor-Wochen im Tölzer Land.(opens in a new tab)

(opens in a new tab)

(opens in a new tab)---

SERVICE & VERANSTALTUNGSBESUCH

Kostenbeitrag: 12 € | red. 8 € Sie haben die Möglichkeit, zwischen dem regulären und reduzierten Kostenbeitrag frei zu wählen, ohne Angabe von Gründen und ohne Nachweis.

Transfer: Für diese Veranstaltung besteht ein kostengünstiges Transfer-Angebot ab München (Aidenbachstr./auf Höhe Gmunder Str. 40) und Bahnhof Penzberg (auf Höhe Philippstr. 30).

Die Führungen finden bei jedem Wetter statt (wettergerechte Kleidung und wasserfeste Wanderschuhe berücksichtigen).

Die genutzten Pfade sind nicht durchgehend barrierefrei, bitte setzen Sie sich bei Bedarf im Vorfeld mit uns in Verbindung.

Durchgehend gastronomisches Angebot von kalten und warmen Speisen sowie Getränken vor Ort. 

Weitere Informationen für den Besuch zu Veranstaltungen der Stiftung Kunst und Natur finden Sie hier(opens in a new tab). (opens in a new tab)(opens in a new tab)

(opens in a new tab)

(opens in a new tab)---

REFERNT:INNEN

Joana van de Löcht(opens in a new tab)

Nantesbucher Moortage: Das Moor in der Literatur
Langes Haus
10/22/2022
Sat 6:00 PM
Langes Haus
Karpfsee 12, Bad Heilbrunn