Allgemeine Geschäftsbedingungen von

Mineralfreibad Bönnigheim

Verhaltensregeln für Besucher

Auch Besucher müssen durch ihr Verhalten das Ansteckungsrisiko aktiv mindern, deshalb

sind folgende Verhaltensregeln zu beachten:

- Gäste müssen sich beim Betreten des Freibades die Hände desinfizieren – hierzu

steht am Eingang entsprechend Desinfektionsmittel bereit

- das Schwimmbecken und die Beckenumgänge müssen nach dem Schwimmen

unverzüglich verlassen werden

- Während des gesamten Badebetriebs muss ein Abstand von mindestens 1,5 Metern

zwischen sämtlichen anwesenden Personen eingehalten werden

- Körperkontakt, insbesondere Händeschütteln und Umarmen, ist zu vermeiden

- das Aufschwimmen oder Überholen im Schwimmerbecken ist nicht gestattet

- Kontakte außerhalb der Schwimmbecken und der einzelnen Attraktionen sind auf ein

Mindestmaß zu beschränken; Ansammlungen sind untersagt

- das Duschen vor und nach dem Baden ist ausschließlich im Außenbereich gestattet

- auf das Föhnen der Haare muss verzichtet werden

- Bitte beachten Sie die angebrachten Hinweisschilder vor Ort!

Betretungsverbot gilt für Personen,

- die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten

Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind.

- die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen.

Damit der Badebetrieb in dieser Saison aufrechterhalten werden kann, kommt es beim

Badebesuch auf die Verantwortung und Disziplin eines jeden einzelnen Besuchers an.

Gästen, die nicht zur Einhaltung der Verhaltensregeln bereit sind, ist im Rahmen des

Hausrechts der Zutritt zu verwehren bzw. werden zum Schutz der übrigen Gäste und der

Mitarbeiter zum unverzüglichen Verlassen des Bades aufgefordert.