Skip header
vivenu
Sommer in Stuttgart | Konzert 4b | Looking Out Into a Room

Sommer in Stuttgart | Konzert 4b | Looking Out Into a Room

07/23/2022
Sat 8:30 PM
digitaler Livestream aus P1
im Theaterhaus, Stuttgart
The sale has ended.

Programm:

  • Carola Bauckholt: Witten Vakuum: für zwei Frauenstimmen mit zwei Staubsaugern (2019 – 2020)
  • Ricardo Eizirik: in steps 1 & 3: for five amplified voices and one controller (2018 / 20)
  • Manuel Hidalgo Navas: ir: for 5 voices and tape (2021)
  • Mauro Lanza: Diesiecta Membra: für 6 Stimmen (2015)
  • Jennifer Walshe: soft menagerie: for 3 singers with objects (2011)

 

Neue Vocalsolisten

Johanna Vargas Sopran Susanne Leitz-Lorey Sopran Truike van der Poel Mezzosopran Martin Nagy Tenor Guillermo Anzorena Bariton Andreas Fischer Bass

Gefördert von Musikfonds e.V., Kultur.Gemeinschaften und der Kulturstiftung der Länder mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen des Sonderprogramms Neustart Kultur.

In pandemischer Zeit begannen die Neuen Vocalsolisten, »Magische Räume« zu entwickeln: Formate, die dem distanzierten Erlebnis eines Konzerts auf dem Computerbildschirm durch digitale Mittel und Perspektivenwechsel eine eigene »Magie« verleihen – nicht in Konkurrenz zum geschätzten Konzertsaal, sondern mit Entdeckerlust auf dem Weg zu neuen Erfahrungen.

 

Ricardo Eiziriks »dynamisches Konzertformat« richtet sich nicht nur an das internationale Publikum, das online während der Pandemie gewonnen wurde, sondern zugleich an ein – allerdings »erlesenes«, weil limitiertes – Publikum, das zusammen mit den Sänger:innen und den zum Einsatz kommenden Objekten während des ganzen Konzerts in Bewegung sein wird. Stets wechselnde Positionen und Perspektiven verändern auch die Rollen zwischen Beobachtenden und Beobachteten: Es wird nicht nur neu definiert, was es bedeutet, eine Zuschauer:in oder eine Musiker:in zu sein, sondern auch, was es bedeutet, sich in einem Konzertraum zu befinden.

 

So möchte der Komponist ein neues Bewusstsein für das Repertoire erzeugen, das während eines Konzerts erklingt, und auch eine neue Erfahrung der Selbstwahrnehmung bei der Teilnahme an einem performativen Raum.

- - - - -

Wenn Sie eine Freikarte benötigen, weil Sie sich kein Ticket leisten können, Journalist:in sind oder beim Festival mitwirken, wenden Sie sich bitte direkt an [email protected] per E-Mail.

If you need a free ticket because you cannot afford a ticket, are a journalist or are involved in the festival, please contact [email protected] directly by email.

Sommer in Stuttgart | Konzert 4b | Looking Out Into a Room
digitaler Livestream aus P1
The sale has ended.
07/23/2022
Sat 8:30 PM
digitaler Livestream aus P1
im Theaterhaus, Stuttgart

Organizer

Musik der Jahrhunderte

1978 gegründet, zählt Musik der Jahrhunderte (MDJ) heute zu den international wichtigsten Veranstaltern und Produzenten für zeitgenössische Musik in Europa. Mit Mut zum Risiko begleitet und fördert MDJ die Entwicklungen in der neuen Musik im digitalen Zeitalter sowie deren zunehmend enger wie komplexer werdende Vernetzung mit anderen Künsten.

An ihrem Sitz im Theaterhaus Stuttgart veranstaltet MDJ alljährlich am ersten Februarwochenende das ECLAT Festival Neue Musik Stuttgart. Das Angebot von MDJ wird durch das Festival DER SOMMER IN STUTTGART jährlich Ende Juli ergänzt. Charakteristisch für das Festivalprofil ist die Offenheit für neue theatralische und performative Formate. So hat sich das Festival zu einer Plattform für junge Komponist:innen entwickelt, ohne darüber etablierte Künstler:innen und Kunstformen der Gegenwart zu vernachlässigen. Über das Jahr verteilt gibt es noch mehrere Konzertabende, die in der Reihe SÜDSEITE NACHTS eingebunden sind.

Bedingt durch die Corona-Pandemie eroberte MDJ auch den digitalen Bereich und damit einen noch größeren Publikumskreis im In- und Ausland. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Auseinandersetzung mit sozialer Distanzierung und den digitalen Kommunikationsmitteln, die daraus erwachsen sind. So sind Formate entstanden, die die traditionelle Konzertform sicherlich dauerhaft ergänzen werden. Mit besonderen Filmperspektiven, Text- und Video-Animationen, Collagen, hybriden und interaktiven Musiktheater-Formaten entstanden beispielhafte Konzertereignisse, das dem nahen und fernen Publikum ein anregendes Festivalerlebnis ermöglichte.

Musik der Jahrhunderte verantwortet auch das Management der Neuen Vocalsolisten Stuttgart. Die sechs Sänger:innen der Neuen Vocalsolisten verstehen sich als Forscher und Entdecker, die im Austausch mit Komponist:innen stets nach neuen vokalen Ausdrucksformen suchen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Zusammenarbeit mit Künstler:innen, die virtuos die Möglichkeiten der digitalen Medien ausreizen, mit Lust an der Vernetzung, im Spiel mit den Genres, im Auflösen von Raum, von Perspektiven und Funktionen.

Other events of Musik der Jahrhunderte