Skip header
Museum Sinclair-Haus
Konzert: Nordische Klänge von Ólafur Arnalds bis Jóhann Jóhannsson

Konzert: Nordische Klänge von Ólafur Arnalds bis Jóhann Jóhannsson

Mit Katharina Deserno (Cello), Dash Nesbitt (Bratsche), Laurent Weibel (Violine), Karolina Weltrowska (Violine) Neu-Arrangements: Alberto Mompellio
11/30/2022
Wed 7:00 PM
Museum Sinclair-Haus
Löwengasse 15 | Eingang Dorotheenstraße, Bad Homburg
from €10.00

Das Museum verwandelt sich an diesem Abend zum Konzertsaal: Tauchen Sie in die sphärischen Klangwelten nordischer Komponisten ein. Der isländische Komponist Jóhann Jóhannsson hat für seine Filmmusik Die Entdeckung der Unendlichkeit den Golden Globe gewonnen. Das Streichquartett mit Katharina Deserno (Cello, HfMdK, Frankfurt), Karolina Weltrowska (Violine, Ensemble MidtVest, Dänemark) sowie dem Geiger Laurent Weibel (hr-Sinfonieorchester) und dem Bratschisten Dash Nesbitt (hr-Sinfonieorchester) spielt daraus Stücke wie The Arrivals of the birds, die einen auf eine berührende Klangreise mitnehmen.

Die Musik des isländischen Multiinstrumentalisten Ólafur Arnalds bewegt sich zwischen Indie, Neo-Klassik und elektronischer Musik. For now i am winter und Only the winds, interpretiert durch Cello, Geige und Bratsche, berühren durch ihre sanfte und doch kraftvolle Schönheit. Über vierzig Jahre lebte der Komponist John Luther Adams in Alaska. Sein Werk Three High Places lässt - so die Kritiker - das Tageslicht, das über den felsigen Gipfeln Alaskas aufbricht, erscheinen. Doch auch der Italiener Ludovico Einaudi setzt sich für das Ewige Eis ein. Sein 2016 veröffentlichte Video mit der Komposition Elegy for the arctic erreichte über 17 Millionen Zuschauer. Im Museum Sinclair-Haus hören Sie das Stück an diesem Abend in einem neuen Arrangement für Streichquartett.

Vier Komponisten treffen in der Ausstellung Ewiges Eis auf vier Musiker aus dem Rhein-Main-Gebiet. Seien Sie an diesem einmaligen Konzertabend dabei.

MITWIRKENDE:

Katharina Deserno erhielt ihre künstlerische Ausbildung in Frankfurt, Paris und Köln. Ihre internationale Konzerttätigkeit ist dokumentiert in Uraufführungen, Tourneen, Einladungen zu Festivals und Masterclasses(Rolandseck-Kammermusikfestival, Euroarts u.a.), Rundfunkübertragungen (WDR, Deutschlandfunk, Radio Clasica, u.a.) sowie CD-Produktionen bei KALEIDOS und WERGO. Rezensionen sprechen von „vollendetem Spiel“ und „technischer Perfektion“ (Rondo-Magazin) und nannten ihre Interpretation der Bach-Suiten I und II „meisterhaft“ (Das Orchester). Seit 2015 ist Katharina Deserno Professorin an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt. 2022 hatte sie außerdem eine Vertretungsprofessur an der Hochschule für Musik Mainz inne. Sie ist künstlerische Leiterin von Yehudi Menuhin Live Music NowFrankfurt. Katharina Deserno spielt ein Violoncello von Carlo Antonio Testore aus dem Jahr 1712 aus einer privaten Sammlung.

Dashiel Nesbitt wurde in Oklahoma (USA) geboren, wo er mit zwölf Jahren den ersten Viola-Unterricht erhielt. Sein Musikstudium schloß er an Yale University ab-. Anschließend kam Nesbitt nach Deutschland, wo er in der Orchesterakademie der Staatskapelle Berlin seinen musikalischen Horizont erweiterte Kammermusik war für Dash schon immer ein wichtiger Bestandteil seiner musikalischen Ausbildung. Orchestererfahrungen sammelte Dashiel Nesbitt u.a. im New York String Orchestra, der Staatskapelle Berlin, dem MDR-Sinfonieorchester, dem Gürzenich-Orchester Köln, dem Kammerorchester Basel und dem Königlichen Philharmonischen Orchester Stockholm. Seit 2021 spielt Dashiel Nesbitte als Bratschist beim hr-Sinfonieorchester.

Laurent Weibel war viele Jahre Mitglied des Opernhauses Zürich und des National Symphony Orchestra in Washington, DC, bevor er 2017 Mitglied des hr Sinfonieorchesters wurde. Er spielt regelmäßig u.a. mit dem Mahler Chamber Orchestra und dem Chamber Orchestra of Europe. Laurent Weibel studierte in Paris und an der Manhattan School of Music. Seine Promotion erhielt er an der State University of New York. Er ist Preisträger der Vierzon International Sonata Competition 1995 und Semifinalist des Carl Nielsen International Violin Competition 1999. Im Jahr 2015 hat er die „Bahnhofsviertel Classics“ gegründet, eine Kammermusik Konzertreihe für alle im Frankfurter Bahnhofsviertel.

Karolina Weltrowska wurde in Polen geboren. Sie war Studentin an der F. Chopin Musikakademie in Warschau und bei Priya Mitchell an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main wo sie zunächst ihr Diplom und später ihr Konzertexamen absolvierte.Von 2005 bis 2007 war sie mit ihrem Quartett Mitglied der European Chamber Music Academy (ECMA). In Polen war sie Preisträgerin diverser nationaler Wettbewerbe und trat darüber hinaus als Solistin mit verschiedenen Orchestern auf. Seit 2010 spielt sie im Ensemble MidtVest in Dänemark. 

SERVICE & VERANSTALTUNGSBESUCH Das Konzert ist bestuhlt und findet in den Ausstellungsräumen des Museum Sinclair-Haus statt. Die Ausstellung kann vorher kostenfrei besucht werden. Konzertbeginn ist 19:00 Uhr.

Im Museum gelten die aktuell gültigen Coronaregeln: museum-sinclair-haus.de/besuch(opens in a new tab)

Bild: Tiina Itkonen, Untitled (Icefjord), Ilulissat, Greenland Landscape Series, 2016 © Tiina Itkonen

Tickets start at
€10.00
Konzert: Nordische Klänge von Ólafur Arnalds bis Jóhann Jóhannsson
Museum Sinclair-Haus
11/30/2022
Wed 7:00 PM
Museum Sinclair-Haus
Löwengasse 15 | Eingang Dorotheenstraße, Bad Homburg
from €10.00

Organizer

Museum Sinclair-Haus

Stiftung Kunst und Natur gGmbH I Museum Sinclair-Haus Website I Facebook I Instagram

Museum Sinclair-Haus Löwengasse 15, Eingang Dorotheenstraße 61348 Bad Homburg

museum-sinclair-haus.de(opens in a new tab) [email protected]

Öffnungszeiten der Ausstellung: Di-Fr, 14-19 Uhr Sa, So, 10-18 Uhr Feiertage: 3.10., 10-18 Uhr 25.12., 26.12. und 1.1.23, 12-18 Uhr Montags sowie 24.12., 31.12. geschlossen

Aktuelle Informationen zum Museums- und Veranstaltungsbesuch: museum-sinclair-haus.de/besuch

Other events of Museum Sinclair-Haus